Zweifamilienhaus Rüschlikon

Ersatzneubau

Das Grundstück liegt zwischen der Glärnisch- und der Gartenstrasse an einer Hanglage. Die meisten Parzellen an der Glärnischstrasse sind schmal und die bestehenden Bauten unterschreiten bereits heute die gültigen Grundabstände der Bau- und Zonenordnung.

Der Neubau mit dessen Giebelfassade ist städtebaulich analog der bestehenden Struktur zum See ausgerichtet. Die Erschliessung und Adressierung erfolgt ab der Glärnischstrasse. Auf dem Niveau des Untergeschosses befindet sich der eigentliche Hauptzugang, eine Doppelgarage, ein Büro-/ Gästezimmer mit Nasszelle sowie Keller- und Technikräume. Im Erdgeschoss liegt die 3 ½ Zimmer-Wohnung mit Gartenzugang. In den oberen Geschossen befindet sich die Maisonettewohnung mit direktem Aufgang auf die Dachzinne.

Das optische Erscheinungsbild des Neubaus orientiert sich am gewachsenen Kontext. So ist die verputzte Fassade in einem homogenen Farbton gestrichen und die Eindeckung des Schrägdaches in Blech gehalten. Metallteile wie Absturzsicherungen werden einheitlich materialisiert.

Projektname Zweifamilienhaus Glärnischstrasse, Rüschlikon
Zeitraum 2018
Auftrag Direktauftrag
Programm Einfamilienhaus mit Einliegerwohung
Standort Glärnischstrasse 10, Rüschlikon
Bauherrschaft Privat
Leistungen Entwurf, Baueingabe
Status Baueingabe
Architektur Maxitektur GmbH